PSK Landesgruppe Bayern-Mitte

Alles rund um Schnauzer und Pinscher

Schnauzer und Pinscher.

Pinscher und Schnauzer gehören trotz ihres unterschiedlichen Aussehens zu einer Familie. Der wuchtige, imponierende RIESENSCHNAUZER verlangt allein schon durch seine Grösse Respekt, ist aber gutmütig und vor allen Dingen kinderlieb. Er zählt zu den Diensthunderassen und wird bei Polizei, Grenzschutz und Zoll eingesetzt. Er ist ein zuverlässiger Helfer im Rettungsdienst und manchem blinden Mitbürger eine wertvolle Hilfe.

Die kleineren Ausgaben - der SCHNAUZER und ZWERGSCHNAUZER - sind ideale Familien- und Begleithunde. Sie sind treu und anhänglich, spielfreudig, intelligent und bewachen unbestechlich Haus und Familie. Sie sind einfühlsame Spielgefährten für Kinder.

Alle drei Grössenvarianten brauchen Ansprache, direkten Bezug zum Menschen und Bewegung. Riesenschnauzer werden 60 bis 70 cm gross, Schnauzer 45 bis 50 cm und Zwergschnauzer 30 bis 35 cm.

DEUTSCHE PINSCHER werden wie der Schnauzer 45 bis 50 cm gross. Er hat alle Vorzüge des Schnauzers, sein Fell ist jedoch glatthaarig in den Farben rot und schwarz-rot und braucht daher nicht getrimmt zu werden. 

ZWERGPINSCHER sind die kleine Ausgabe des Deutschen Pinschers, sie werden 25 bis 30 cm groß, glatthaarig und ebenfalls in rot oder schwarz-rot zu finden.

Der AFFENPINSCHER ist eine echte Rarität, er wird 25 bis 30 cm gross, hat ein raues, schwarzes Fell mit typischem Kopfputz am Kopf.